Die Abnehmschule

Individuelle Wege zum Wohlfühlgewicht mit vernünftiger Ernährung und aktiver Lebensgestaltung

Rezept: Gemüsereis mit Fisch, schnell und lecker

Gemüsereis mit Fisch geht schnell, ist lecker und kalorienarm. Es lässt sich in einem Topf zubereiten. Anders als klassisches Risotto ist es ein leichtes Gericht, das vor allem im Sommer angesagt ist, wenn frisches Gemüse reichlich zu haben ist. Im Winter kann man es auch mit gefrorenem Gemüse zubereiten. Dabei können alle Gemüsesorten verwendet werden, nur die jeweils unterschiedliche Garzeit sollte beachtet werden.

Anzeige:

Anna Fleck:
Wok (Junge Küche):
Wok-Gerichte mit Gemüse, Fleisch, Fisch & Meeresfrüchten sowie Reis & Nudeln
Compact Verlag: 80 Seiten

Einfach kaufen bei

Zutaten für zwei Personen

zwei Teelöffel Olivenöl
eine kleine Zwiebel
eine Tasse Reis, am besten Naturreis
zwei Tassen Wasser, etwas Salz
ein Lorbeerblatt (optional)
eine Möhre
eine kleine Zucchini
eine Paprikaschote
zwei Fischfilets, zum Beispiel Rotbarsch oder Seelachs

Zubereitung

Die Kochzeit von Naturreis ist je nach Sorte sehr unterschiedlich. Wenn man welchen mit langer Garzeit verwendet, kann man ihn am Abend vorher einweichen, das reduziert die Kochzeit auf etwa 20 Minuten.

Die Zwiebel kleinschneiden und in einem Topf in dem Olivenöl andünsten. Wasser, Reis, Salz und Lorbeerblatt zugeben und aufkochen lassen. Die weitere Zubereitung erst 15 bis 20 Minuten vor Ende der Kochzeit des Reises beginnen, bei zum Beispiel Parboiled Reis oder am Abend vorher eingeweichtem Reis also sofort. Die Möhre schälen und kleinschneiden, zu dem Reis geben. Dann die Zucchini putzen und kleinschneiden, auch zu dem Reis geben. Zwischendurch gelegentlich umrühren. Sobald der Reis zu quellen beginnt, die Temperatur reduzieren, damit der Reis nicht verkocht und nicht anbrennt.

Die Paprikaschote ebenfalls putzen, kleinschneiden und zu dem Reis geben. Die Temperatur der Herdplatte reduzieren und die Fischfilets auf den Gemüsereis legen. Bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze, gegen Ende auch bei ausgeschalteter Herdplatte, alles gar werden lassen. Die gesamte Kochzeit hängt von der verwendeten Reissorte ab. Das Wasser sollte vollständig von dem Reis aufgesogen werden. Eventuell muss noch etwas Wasser zugegeben werden, damit der Reis nicht anbrennt.

Wenn der Fisch sich leicht auseinanderzupfen lässt, ist er gar. Der Gemüsereis kann dann, wenn die Fischfilets bereits auf Teller gelegt wurden, noch nach Belieben gewürzt werden.

Anzeige: