Die Abnehmschule

Individuelle Wege zum Wohlfühlgewicht mit vernünftiger Ernährung und aktiver Lebensgestaltung

Rezept: Apfelmus-Rührkuchen

Sandkuchen oder anderer Napfkuchen aus Rührteig ist einfach hergestellt und sehr lecker, leider aber auch sehr fett und damit ganz und gar nicht kalorienarm. Wenn man den Rührteig mit Apfelmus "verlängert", dann lässt er sich genauso einfach anrühren und backen, aber das Resultat hat deutlich weniger Kalorien. Auf das schlechte Gewissen beim Genuss von Rührkuchen kann also verzichtet werden, auch wenn der Kuchen weiterhin Fett und Zucker enthält und deshalb nicht zu den Grundnahrungsmitteln zählt.

Anzeige:

Schäfer und Strehle:

Backen mit Stevia:
Süßer Genuss ohne Zucker

GRÄFE UND UNZER: 64 Seiten

Einfach kaufen bei

Zutaten

150 g Butter oder Margarine
100 - 150 g Zucker
4 Eier
400 g Weizen-Vollkornmehl
75 g Speisestärke
1 Backpulver
350 - 400 g Apfelmus
etwas abgeriebene Zitronenschale (von einer unbehandelten Zitrone)
1 Teel Zimt

Zubereitung

Fett und Zucker schaumig rühren. Wenn das Apfelmus gesüßt ist, die kleinere Zuckermenge verwenden, bei ungesüßtem Apfelmus die größere Zuckermenge. Die Eier einzeln zugeben und gut verrühren. Mehl, Stärke und Backpulver vermischen. Etwa die Hälfte davon mit der Fett-Eier-Mischung verrühren. Etwa die Hälfte des Apfelmus zugeben und unterrühren. Zimt und Zitronenschale zugeben. Danach abwechselnd Mehl und Apfelmus unterrühren, bis eine weiche Rührteig-Konsistenz erreicht ist. Je nachdem, wie flüssig das Apfelmus ist, davon etwas weniger oder etwas mehr verwenden.

Den Teig in eine antihaftbeschichtete oder mit Backpapier ausgelegte Gugelhupfform, Springform mit Rohrboden oder rechteckige Kastenform füllen und bei 175°C ca. 50 min. backen. Den Kuchen zuerst in der Form etwas abkühlen lassen, dann erst auf ein Kuchengitter legen. In warmem Zustand ist der Kuchen sehr weich, wenn man ihn sofort aus der Form nimmt, zerbricht er leicht.

Anzeige: