Die Abnehmschule

Individuelle Wege zum Wohlfühlgewicht mit vernünftiger Ernährung und aktiver Lebensgestaltung

Abnehmen und Nährstoffversorgung

Bei Nährstoffen, die manchmal auch Vitalstoffe genannt werden, denken die meisten Menschen zuerst an Vitamine und Mineralstoffe, dabei sind Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette auch Nährstoffe. Sie werden als Makronährstoffe bezeichnet und dienen der Energieversorgung.

Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sonstige Stoffe wie zum Beispiel natürliche Farb- und Aromastoffe werden als Mikronährstoffe bezeichnet. Unter den sonstigen Stoffen nehmen die sekundären Pflanzenstoffe eine herausragende Rolle ein. Inzwischen ist eine große Anzahl sekundärer Pflanzenstoffe bekannt.

Anzeige:

Heinz Knieriemen:
Vitamine, Mineralien, Spurenelemente:
Gesund und fit mit Vitalstoffen.
Ein kritischer Ratgeber

AT Verlag: 165 Seiten

Einfach kaufen bei

In jedem Fall ist eine ausreichende Versorgung mit allen diesen Stoffen wichtig für Gesundheit und Wohlbefinden. Aber auch wenn man abnehmen möchte, sollte man diesen Punkt beachten. Dies ist nur mit einer ausgewogenen, gesunden Ernährung ohne Probleme möglich. Einseitige Ernährung führt immer zu einem Mangel an diesen oder jenen Nährstoffen. Dies lässt sich nicht wirklich durch Nahrungsergänzung ausgleichen, da zum Beispiel bei einer an Obst und Gemüse armen Ernährung nicht nur ein paar Vitamine fehlen, sondern eine sehr große Zahl an verschiedenen Stoffen. Außerdem führt eine unausgewogene Ernährung meistens auch zu einer Fehlversorgung bei den Makronährstoffen. Der häufigste Fall ist dabei, dass zuviel Fett und zuwenig komplexe Kohlenhydrate gegessen werden. Das führt in vielen Fällen zu Übergewicht bei gleichzeitig häufigem Hunger.

Eine in Bezug auf die Makronährstoffe ausgewogene Ernährung enthält meistens auch die Mikronährstoffe in ausreichender Menge, so dass man denen gar nicht so viel Aufmerksamkeit schenken muss. Bei Diäten, insbesondere wenn sie auf der Verknappung eines bestimmten Nährstoffes, wie zum Beispiel dem Fett oder den Kohlenhydraten basieren, ist es dagegen schwer, trotzdem zu einer ausgewogenen Versorgung mit allen Mikronährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen undsoweiter zu kommen.

Die Übersicht über Makro- und Mikronährstoffe wird in naher Zukunft weiter ergänzt werden.

Anzeige:

Vitamine
Die Versorgung mit Vitaminen ist unterschiedlich. Vor allem die Vitamine, die nicht so im Fokus der Aufmerksamkeit stehen, fehlen öfter mal.

Licht hilft gegen Übergewicht
Nicht alle Nährstoffe muss man essen. Licht hilft dem Körper, Vitamin D zu produzieren. Vitamin D erleichtert das Schlank werden und bleiben.

Glutamat im Essen
Essen, das viele Zusatzstoffe wie zum Beispiel Glutamat enthält, enthält oft wenig Nährstoffe. Das macht dick, sollte man also vermeiden.

Ernährungsumstellung
Wenn die Nährstoffversorgung nicht gut ist, hilft eine Umstellung der Ernährung. Die macht dann ganz nebenbei auch noch schlank.

Individuelle Ernährung
Es gibt ganz viele Möglichkeiten, sich so zu ernähren, dass man mit allen Nährstoffen gut versorgt ist. Individualität ist zielführend!