Die Abnehmschule

Individuelle Wege zum Wohlfühlgewicht mit vernünftiger Ernährung und aktiver Lebensgestaltung

Dauerhaft abnehmen und das neue Gewicht halten

Abnehmen und nicht wieder zunehmen ist deutlich schwieriger als einfach nur abnehmen. Viele Menschen haben bereits erfolgreich abgenommen, und dann doch wieder zugenommen. Ein dauerhaft niedrigeres Körpergewicht ist mit einer vorübergehenden Diät nicht zu erreichen, sondern es setzt eine dauerhafte Veränderung in der Lebensweise voraus.

Anzeige:

Dagmar von Cramm:

Familie in Form:
Schlank werden, schlank bleiben

Verlag Stiftung Warentest: 224 Seiten

Einfach kaufen bei

Der JoJo-Effekt

Ein schweres Hindernis auf dem Weg zum dauerhaft schlanken Körper ist der JoJo-Effekt. Mit schöner Regelmäßigkeit macht er die Erfolge von Diäten und sonstigen Schlankheitskuren zunichte. Es ist inzwischen erwiesen, dass schnelles Abnehmen mit Diäten und ähnlichen Methoden zwar durchaus erfolgreich sein kann, dass die nachfolgende Wiederzunahme aber so gut wie zwangsläufig eintritt. Mit anderen Worten, je schneller man abnimmt, mit um so größerer Sicherheit kann man davon ausgehen, dass man hinterher wieder zunimmt.

Der feste Wille, nicht wieder zuzunehmen, und die Überzeugung, dass das schon irgendwie klappen wird, lösen das Problem nicht. Fast alle, die in der Vergangenheit bereits dem JoJo-Effekt zum Opfer gefallen sind, hatten diese Überzeugung und diesen festen Willen.

Der Rückfall in die alten Gewohnheiten

Unabhängig vom JoJo-Effekt gibt es ein zweites Hindernis auf dem Weg zur dauerhaft schlanken Figur. Wenn man sein Gewicht schnell reduziert, führt das nicht nur zum Abbau von Körperfett, sondern auch zum Abbau von Muskulatur. Dadurch reduziert sich der Energieverbrauch. Wenn man also danach wieder nach den alten Gewohnheiten lebt, wird man sein Gewicht nicht halten können, sondern langsam wieder zunehmen.

Das neue Gewicht dauerhaft halten

Um das neue Gewicht zu halten, ist also zweierlei erforderlich. Zum einen eine Abnehmmethode, die sowohl den JoJo-Effekt, also die schnelle Wiederzunahme als auch den Muskelabbau vermeidet und zum anderen eine Lebensweise in der Nach-Abnahme-Phase, die die langsame Wiederzunahme vermeidet.

Den JoJo-Effekt vermeiden

Um den JoJo-Effekt zu vermeiden, ist es notwendig, langsam abzunehmen. Dadurch vermeidet man die Gegenreaktion des Körpers, in der dieser versucht, den Mangel wieder auszugleichen. Um den Muskelabbau zu vermeiden, ist es notwendig, langsam abzunehmen und dabei Sport zu treiben, also die Muskeln zu benutzen. Dadurch zeigt man dem Körper, dass die noch gebraucht werden. Um die langsame Wiederzunahme zu vermeiden, ist es notwendig, neue Lebensgewohnheiten zu lernen, die mit höherem Energieverbrauch und kalorienärmerem Essen einhergehen. Dieses Lernen neuer Gewohnheiten braucht Zeit, genauso wie langsames Abnehmen.

Man muss sich entscheiden: schnell oder dauerhaft abnehmen

Da man nicht sowohl schnell als auch dauerhaft abnehmen kann, muß man sich für eins von beiden entscheiden. Wenn man sich für die langsame, dauerhafte Variante entscheidet, dann kann man die Zeit der Gewichtsabnahme nutzen, um die neuen Gewohnheiten für die Zeit danach zu lernen. Die Zeit ist also sehr sinnvoll angelegt.

Anzeige: