Die Abnehmschule

Individuelle Wege zum Wohlfühlgewicht mit vernünftiger Ernährung und aktiver Lebensgestaltung

Die Abnehmschule

Ganz viele Menschen möchten abnehmen, nur sehr wenige sind erfolgreich. Vor allem bei Betrachtung längerer Zeiträume sieht die allgemeine Erfolgsbilanz schlecht aus, fast alle nehmen wieder zu.

Wenn man, zumindest für sich persönlich, an diesem Zustand etwas ändern und diesmal sein Übergewicht tatsächlich endgültig loswerden möchte, dann muss man sich fragen, was schief läuft und daraus etwas lernen. Dann muss man etwas anders machen als bisher, anders als die Anderen.

Denn gesicherte Erkenntnisse darüber, wie Abnehmen funktioniert oder funktionieren kann, sind rar. Die seriöse wissenschaftliche Forschung steht noch ganz am Anfang. Dagegen weiß man einiges darüber, was nicht funktioniert. Zum einen gibt es hierzu ein paar allgemeine Erkenntnisse, zum anderen kann man von seiner persönlichen Erfahrung ausgehen. Dazu gibt es einen umfangreichen Fundus an Grundlagenwissen, ernährungsphysiologischer, sportwissenschaftlicher, psychologischer Art. Von diesem Wissen kann man profitieren. Man muss nicht jeden Fehler selbst machen, vor allem aber sollte man jeden Fehler höchstens einmal machen.

Ganz werden sich Fehler nicht vermeiden lassen, eben weil man im Vorhinein nicht weiß, was bei einem selber funktionieren wird. Aber man kann sich zum einen angucken, was Menschen gemacht haben und noch machen, die erfolgreich ihr Gewicht reduziert haben. Zum anderen kann man sich angucken, was diejenigen machen und gemacht haben, die (bisher) noch nicht erfolgreich sind. Das beinhaltet die eigene Erfahrung. Nicht zuletzt sollte man die Augen nicht vor bekannten Tatsachen verschließen.

Anzeige:

Die Antwort auf die Frage, wie man denn nun abnehmen kann, lässt sich also gar nicht so einfach finden. Ziemlich sicher besteht diese Antwort auch nicht in einem Satz guter Ratschläge oder Tipps, die man einfach nur anwenden muss. Sondern die Antwort ist eine sehr individuelle, jeder muss zu seiner eigenen Antwort finden.

Aus den vorhandenen Quellen ergibt sich ein bisweilen verwirrendes Konglomerat an Erfahrungen, Berichten, Tipps, Ratschlägen und sonstigen Mitteilungen und Publikationen. Die Abnehmschule möchte dabei helfen, hier den Überblick zu behalten, aus der Fülle an Einzelinformationen das allgemein Gültige herauszufiltern, Information von Werbung zu trennen und letzten Endes zu einer Meinung über die im individuellen Fall beste Vorgehensweise zu kommen.

Das erweist sich erfahrungsgemäß als nicht einfach. Ein Prozess von Versuch und Irrtum, in dem man sich von zwischenzeitlichen Fehlschlägen und Misserfolgen nicht beeindrucken lassen sollte, führt aber letzten Endes zum Erfolg, zum individuell passenden Abnehmkonzept. Damit ist das Erreichen des individuell optimalen Körpergewichtes, das durch maximales Wohlbefinden gekennzeichnet ist, dann kein Wunschdenken mehr, sondern nur noch eine Frage der Geduld.

Möglichkeiten der Teilnahme

Es gibt mindestens drei Möglichkeiten, sich von der Abnehmschule beim Erreichen des ganz persönlichen Wohlfühlgewichtes helfen zu lassen. Man kann, und das sollte man in jedem Fall tun, auf der Webseite lesen. Viele Themen rund um das Abnehmen werden vorgestellt, kritisch beleuchtet und in den Kontext des dauerhaften Abnehmens gestellt. Lesen als solches bringt aber noch keinen Abnehmerfolg. Notwendig ist darüber hinaus ein kritisches Hinterfragen, ob das Vorgestellte auch für einen selber nützlich ist oder ob es, vom eigenen Standpunkt aus betrachtet, nur eine Anekdote oder ein interessantes Detail darstellt.

Menschen sind verschieden, auch wenn sie vom Wunsch weniger zu wiegen geeint werden. Was dem einen nützt, ist für den anderen überflüssig und umgekehrt. Kritisches Nachdenken und Prüfen der eigenen Einstellung ist in jedem Fall erforderlich.

Weil reines Lesen ohne Austausch mit anderen häufig dazu führt, dass man sich gedanklich im Kreise bewegt, Denkfehler nicht bemerkt und das eigene kreative Potenzial zum Finden individueller Lösungen nicht optimal nutzen kann, gibt es noch zwei weitere Möglichkeiten, sich von der Abnehmschule helfen zu lassen.

Man kann den kostenlosen Abnehmkurs der Abnehmschule nutzen. Oder man kann einen individuellen (kostenpflichtigen) Abnehmkurs in der Abnehmschule buchen. Weitere Informationen findet man oben rechts auf dieser Seite. Natürlich ist jede Kombination der drei Herangehensweisen möglich und sinnvoll.

Wege zum Abnehmerfolg

Wer diesmal erfolgreich abnehmen und sein neues Gewicht hinterher auch behalten möchte, der sollte damit beginnen, sich selbst und seine aktuelle Situation realistisch zu betrachten. Das beginnt mit der Frage, ob man tatsächlich übergewichtig ist. Nur wenn Übergewicht das Problem ist, kann Abnehmen die Lösung sein. Alle anderen Probleme erfordern andere Lösungen.

Was ist das Problem?

Zum Beispiel haben heutzutage viele Menschen das Problem, dass sie bei normalem oder sogar niedrigem Körpergewicht einen hohen Körperfettanteil haben und dementsprechend eher unsportlich aussehen. Bei ehrlicher Betrachtung ist das Problem dieser Menschen, dass sie nicht nur so aussehen, sondern dass sie tatsächlich unsportlich sind. Dagegen hilft kein Abnehmen, dagegen helfen Sport und Bewegung. Es kann durchaus jede Form der Bewegung sein, auch unkonventionelle Lösungen helfen hier weiter. Abnehmversuche werden das Problem dagegen eher verschlimmern, da die Muskelmasse eher noch kleiner werden wird.

Viele Menschen, nicht nur, aber vor allem Frauen, sehen ihren Körper als gespickt mit Problemzonen an. Auch hier hilft eine ehrliche Betrachtung weiter. Abnehmen hilft nur dann, wenn das Gewicht und der Fettanteil tatsächlich zu hoch sind. Keine Gewichtsreduktion der Welt wird etwas am Knochenbau, an der Breite des Beckens oder der Länge der Beine ändern. Weibliche Rundungen sind weder ungesund noch ein Makel. Man kann auch nicht gezielt an bestimmten Stellen Fett abbauen. Wenn man abnimmt, entscheidet der Körper völlig eigenständig, wo er das Fett hernimmt. Das lässt sich nicht beeinflussen, mit keiner Methode. Auch gegen Problemzonen kann Sport helfen, Abnehmen dagegen nur in Ausnahmefällen.

Viele Menschen fühlen sich hässlich, ungeliebt, einsam. Sie machen ihren unperfekten Körper für diesen Zustand verantwortlich. Viele glauben, wenn sie erst schlank sind, dann ist ihnen die Bewunderung und Zuneigung ihrer Mitmenschen sicher. Die Wahrheit ist, dass Schlanke in den meisten Fällen völlig unauffällig, unbemerkt durchs Leben gehen. Dass sie im Grunde die gleichen Probleme haben wie die Übergewichtigen. Niemand kümmert sich darum. Abnehmen löst das Problem des Übergewichts, sonst nichts.

Wer sein Übergewicht los wird, hat es natürlich einfacher, sich schick zu kleiden, und sich damit attraktiver zu fühlen. Oder an Orte zu gehen, an denen man Menschen kennenlernen oder interesante Dinge tun kann. Von alleine wird aber nichts dergleichen passieren, man muss in jedem Fall selbst die Initiative ergreifen. Das kann man mit und ohne Übergewicht. Man tut es also besser jetzt, denn das Leben wartet nicht.

Mögliche Lösungsansätze

Wer jetzt sicher ist, dass Übergewicht, oder genauer, zuviel Fett am Körper, das Problem ist, der kann sich auf die Suche nach der passenden Methode machen, es wieder los zu werden. Dabei hilft zunächst die Betrachtung bekannter Tatsachen, also der Ausschluss solcher Abnehmmethoden, deren Erfolglosigkeit nachgewiesen, bekannt oder offensichtlich ist.

Dazu gehören insbesondere alle Methoden, die auf der vorübergehenden Anwendung irgendwelcher Maßnahmen beruhen. Wer irgendetwas vorübergehend tut, der kann vorübergehend Gewicht verlieren. Dabei ist es egal, ob es sich dabei um eine Diät, um ein Medikament, ein Wundermittel, eine Kur, eine wie auch immer gestaltete Maßnahme handelt. Dauerhaften Erfolg gibt es nur mit dauerhaft angewendeten Methoden.

Das bedeutet unter anderem auch, dass alle Maßnahmen, die auf eine schnelle Gewichtsreduktion zielen, ausscheiden. Wer dauerhaften Erfolg haben möchte, der muss Geduld aufbringen. Denn alle schnellen Maßnahmen sind schon vom Prinzip her drastische Maßnahmen, die nicht auf Dauer angewendet werden können.

Nachdem jetzt der Großteil der bekannten Maßnahmen schon aus prinzipiellen Erwägungen ausscheidet, kann man sich die verbleibenden Möglichkeiten etwas genauer betrachten, ob sie für einen selbst taugen oder nur für andere. Daneben öffnet sich das große Feld der selbstentwickelten, individuellen Abnehmlösungen.

Kontrollieren, Messen und Zählen

Die meisten seriösen Abnehmmethoden gehen von der Tatsache aus, dass man nur dann abnehmen kann, wenn man weniger Energie zu sich nimmt als man verbraucht. Der Schluss, der daraus gezogen wird, dass nämlich Kontrollieren, Messen und Zählen die Lösung sein sollen, der ist natürlich möglich, allerdings nicht zwingend. Es erscheint logisch, man dokumentiert das eigene Körpergewicht und seinen Verlauf über die Zeit. Man berechnet den Energieverbrauch und stellt Pläne auf, wie man seine Energieaufnahme auf einen bestimmten Wert begrenzen und seinen Energieverbrauch möglichst steigern kann. Dann wiegt man sein Essen oder misst es auf andere Weise ab und zählt die aufgenommenen Kalorien, Punkte oder sonstigen Werte zusammen.

Es gibt sehr viele Systeme dieser Art, auch mit wissenschaftlicher Begleitung. Sie stellen sicher, dass man sich ausgewogen und gesund ernährt, dass man sich genug bewegt, dass man eine gesunde Lebensweise praktiziert, die grundsätzlich ein Leben lang durchgehalten werden kann. Sie haben eine recht große Erfolgsquote.

Jedenfalls dann, wenn man nicht allzu lange Zeiträume betrachtet. Oder genauer, der Erfolg hält solange an, wie man das System praktiziert. Das Problem ist, dass viele nach einiger Zeit einen großen Widerwillen gegen das Kontrollieren, gegen das ständige Misstrauen gegen sich selbst entwickeln.

Wer davon überzeugt ist, dass Kontrolle nötig ist, wer glaubt die nötige Disziplin zu haben, um ein solches System auf Dauer durchzuhalten, der hat die freie Auswahl aus einer großen Zahl einschlägiger Angebote.

Wer an der Notwendigkeit der Kontrolle oder an seiner eigenen Disziplin Zweifel hat, der sollte nicht versuchen, sich zu zwingen. Es funktioniert nicht. Das gilt insbesondere für alle die, die schon einmal oder öfter mit einem solchen Abnehmversuch gescheitert sind. Es wird mit jedem Mal schwieriger.

Selbstbestimmt abnehmen

Abnehmen ist auch ohne Disziplin und Kontrolle möglich. Das bedeutet allerdings nicht, dass es mühelos ist. Ganz im Gegenteil.

Abnehmen ist möglich, wenn man nur dann isst, wenn Hunger der Grund ist, nicht aus Frust, Ärger, Langeweile, Gewohnheit oder vergleichbaren Gründen. Das schließt genussvolles Essen nicht aus. Abnehmen ist möglich, wenn man sich an kalorienarmen, nährstoffreichen Lebensmitteln satt isst und alle anderen als seltenen Luxus ansieht, den man sich nur hin und wieder mal gönnen darf. Abnehmen ist möglich, wenn man die Signale seines Körpers, Hunger, Sattsein, Appetit auf bestimmte Lebensmittel, aber auch Unzufriedenheit, Stress, Müdigkeit, Durst, Bewegungsdrang und andere Empfindungen wieder ernst nimmt und lernt, entsprechend darauf zu reagieren.

Die Abnehmschule hilft beim Finden der individuell angemessenen Antwort auf diese Herausforderungen. Die hier gefundenen Lösungen lassen sich ein Leben lang durchhalten, sie sind flexibel und passen sich auch an immer neue Lebensumstände an.

Hier geht es zum Abnehmkurs der Abnehmschule

Anzeige: